Highlights

Beendigung meiner sportlichen Karriere
Im Register „Mein Dasein“ kannst Du nachlesen, dass mein Chef mit mir am 6. April 2014 meine sportliche Karriere beendet hat – so zu sagen auf dem Höhepunkt! Tatsächlich haben wir zusammen sehr, sehr viel erreicht. Mein Chef ist MEGA stolz auf mich!
Im vergangenen Juni haben wir das erste Mantrailing-Seminar besucht und seither trainieren wir 2 Mal pro Woche Mantrailing. Mein Chef verfolgt nach wie vor Ziele mit mir. Vielleicht absolviert er ja noch die eine oder andere Mantrailing-Prüfung (Sporttrailing) mit mir, um das im Training erlernte messen zu können. Ich bin voll dabei, denn an Prüfungern gibt es jeweils Extra-goodies!!!

2. Rang „Jahressieger 2014 RCS“
In der Jahreswertung 2014 "Obedience" des Retriever Clubs Schweiz sind wir lediglich von Etienne Studer mit Ronya High Ridge geschlagen worden. Übrigens hat sich dieses aussergewöhnliche Team am 1. März 2015 für die WM 2015 in Turin qualifiziert - BRAVO, BRAVO, BRAVO. Seit vielen Jahren ist wieder einmal ein Mann und soviel ich weiss erstmals ein Retriever für die Schweiz an die WM qualifiziert - wir wünschen euch viel Glück.

Spezialmedaille. 2014
Erreicht ein Team innerhalb eines Jahres in derselben Klasse 3 x hintereinander die Qualifikation „Vorzüglich“ ("V"), verdient es sich damit eine Spezialmedaille.
2014 war ich mit meinem Chef nur an 3 Prüfungen - an den 3 Qualifikationsprüfungen für die WM 2014 in Helsinki. An der ersten und der zweiten Qualifikationsprüfung erreichten wir je ein „V“. An der dritten Qualifikationsprüfung erreichten wir (nur) ein hohes "SG" mit 249 Punkten. Mit 7 Punkten verfehlten wir die Spezialmedaille nur ganz knapp. Die Wiederholung meiner Leistung von der ersten Qualifikationsprüfung in unserer Paradedisziplin „Voransenden in ein Viereck“ (Faktor 4) hätte gereicht.
„Wänn dä Hund nid gschisse hät, so häti är dä Haas verwütscht.“